Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen

Axians Infoma eMagazin

Axians Infoma stellt Gemeinsamkeit ins Zentrum aller Aktivitäten

Hören Sie sich jetzt unseren Leitartikel als Podcast an – einfach und bequem!

 

Manche Redewendungen sind durch ihren häufigen Gebrauch so überstrapaziert, dass man sie nur noch ungern verwendet. „Gemeinsam sind wir stark“ gehört dazu. Eigentlich schade, denn die Aussage an sich beinhaltet ja, dass durch ein gemeinschaftliches Handeln ein gutes oder sogar ein weitaus besseres Ergebnis erzielt werden kann. Für Axians Infoma hat das Gemeinsame von jeher eine übergeordnete Bedeutung, steht im Zentrum aller Aktivitäten.

Seit unserem Start im Jahr 1988 nehmen wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern die Herausforderungen des Marktes an. Gemeinsam haben wir die Doppik gemeistert und gehen jetzt gemeinsam die Digitalisierung an.

Oliver Couvigny, Geschäftsführer Axians Infoma

Die Unterstützung dafür kommt gleichermaßen von unseren leistungsfähigen Mitarbeitern wie von unseren innovations-offenen Kunden, der Wissenschaft und den Technologiepartnern. In den vergangenen fast 30 Jahren ist eine Kultur des Mit- und Füreinanders, des gemeinsamen Gestaltens entstanden, die alle Kundengruppen umfasst und ihre stetige Weiterentwicklung antreibt.

Mit unseren Lösungsmodellen optimieren wir nicht nur die internen Verwaltungsprozesse, sondern auch die Interaktion mit dem Bürger. So haben wir vergangenes Jahr u.a. die elektronische Akte integriert, die sicherstellt, dass jeglicher Papieroutput aus Infoma newsystem künftig auch digital verfügbar ist und bleibt. Zudem bieten wir ein ePortal, das auch nicht im Finanzwesen eingebundenen Usern die Teilnahme an digitalen Verwaltungsprozessen ermöglicht. Und wir stellen mit unserem ePayment-Manager eine Lösung bereit, durch die der Bürger per Smartphone mit QR-Code bequem und sicher elektronische Bezahlmöglichkeiten nutzen kann.

Gleichzeitig kümmern wir uns darum, dass in den Kommunen digitale Ökosysteme entstehen, in denen Lösungen gedeihen können, die aus einer Kommune eine Smart City machen. Eine der zentralen Anwendungen ist dabei das Finanzwesen – ein Datenmagnet, vor allem aber Datendrehscheibe, da die meisten Vorgänge auch Finanzrelevanz haben. Mit offener Architektur sammelt es Daten, bereitet sie auf, tauscht sie aus, vernetzt sich also mit den vielfältigen Fachanwendungen in einer Kommune. Nur so kann das volle Potenzial ausgeschöpft und eine Grundlage für Innovation und Fortschritt über unsere eigenen Anwendungen hinaus für die Kommunen geschaffen werden.

Als Teil des Konzerns VINCI Energies steht uns dafür auch dessen Portfolio zur Verfügung. Breit aufgestellt, unterstützt unsere Unternehmensgruppe in ganz Europa Kommunen und Regionen bei der nachhaltigen und bürgerorientierten Entwicklung – mit Digitalisierungskompetenz ebenso wie mit Handlungsfeldern von der Stadtentwicklung über Verkehrsoptimierung bis hin zur Energieeffizienz in Gebäuden und Beleuchtungsanlagen u.a. Dabei betrachtet VINCI den Dialog mit den öffentlichen und privaten Partnern und ein offenes Ohr für deren Belange als unerlässliche Voraussetzung seiner Tätigkeit. In dem jetzt veröffentlichten neuen VINCI-Manifest wurden die diesem Ziel entsprechenden Selbstverpflichtungen festgeschrieben.

Den „gemeinsamen“ Erfolg wollen wir natürlich auch in unserem Jubiläumsjahr 2018 und darüber hinaus fortsetzen. Gemeinsam mit unseren Schwestern, z.B. der IKVS, der Athos, der Axians eWaste oder der Axians IT&T, sowie mit allen Kompetenzen der VINCI Energies spannen wir den Bogen weiter und tun weiterhin alles für die Zufriedenheit unserer Kunden und. Partner. Das umfassende Know-how und insbesondere die richtigen Mitarbeiter stehen dafür bereit. Ihnen, unseren Kunden und Partnern gilt unser großer Dank.

Axians Infoma stellt Gemeinsamkeit ins Zentrum aller Aktivitäten