Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Axians Infoma eMagazin

Axians Infoma eMagazin

Infoma Liegenschafts- und Gebäudemanagement:
Die Reise ins digitale Facility Management der Zukunft

„Das Facility Management befindet sich in einem schnellen und häufig disruptiven Wandel, der nur mithilfe von Software-Lösungen professionell gestaltet werden kann“,

sagt Professor Dr.-Ing. Joachim Hohmann, Projektleiter des vom Deutschen Verband für Facility Management (gefma) herausgegebenen CAFM-Trendreports 2023. Ergo: Ein professionelles Management komplexer Immobilien-Bestände ist aufgrund der differenzierten Aufgabenvielfalt, der Dokumentationspflichten sowie der stetig steigenden Bedeutung von Daten für eine effiziente Immobiliensteuerung nur mit digitalen Verfahren und entsprechend durchgängigen Prozessen möglich.

Diese Schlüsse stützt auch ein Ergebnis aus dem aktuellen Trendreport. Auf die Frage nach neuen CAFM-Trends oder Anwendungsgebieten bis zum Jahr 2025 sehen beispielsweise 70 % der Befragten mobiles CAFM per App als Marktthema der Zukunft. CAFM und Betreiberverantwortung halten 48 % für ein wichtiges künftiges Anwendungsgebiet, 36 % CAFM und BIM sowie 29 % Big Data/Analytics.

Infografik „GEFMA 945: CAFM-/IWMS-Trendreport 2023"
Quelle: Infografik „GEFMA 945: CAFM-/IWMS-Trendreport 2023″ (www.gefma.de)

 

Viele dieser Top-Trendthemen sind bereits im Infoma Liegenschafts- und Gebäudemanagement berücksichtigt. Beispiel Betreiberverantwortung. Unser Verfahren ermöglicht hier einen komplett digitalen Dokumentationsprozess der Planungen, Wartungen und Prüfungen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die vielfältigen Pflichten mittels REG-IS-Datenbank von Rödl & Partner (z. B. Bundes- und Landesrechte, DIN-Normen, VDE-Vorschriften, VDI-Richtlinien etc.) zu importieren. In einem Webcast am 22.11.2024, 9:00 Uhr, zur „Intelligenten Anbindung der REG-IS-Datenbank im Infoma Liegenschafts- und Gebäudemanagement gibt’s dazu mehr Informationen. Am besten gleich anmelden.

Aber auch Leistungsmerkmale wie das mobile Arbeiten mit Apps oder die BIM-Anbindung (Building Information Modeling) für die einfache, schnelle Verarbeitung und Übernahme vorhandener Modelldaten sind realisiert. Wie das funktioniert, erfahren Sie bei Interesse am 3.12.2024, 9:00 Uhr, im Webcast „Building Information Modeling (BIM) im Liegenschafts- und Gebäudemanagement.

Zudem steht mit dem Wiederkehrenden Lösungspaket Energiemanagement ein besonderer Service zur Verfügung. Dabei übernehmen die Infoma-Expert:innen die Erstellung und Fortschreibung von Energieberichten. Die dadurch gebotene Entlastung der Mitarbeitenden macht sich der nordrhein-westfälische Kreis Coesfeld bereits seit 2020 zunutze.

Die stetige Entwicklung neuer Ideen und Konzepte, mit denen wir die Anforderungen im Facility Management für unsere Kunden lösen können, zeichnet unsere Produktstrategie seit jeher aus. Aber wo geht die Reise jetzt hin?

Zu den Planungen der nächsten Zeit gehören neben zukunftsorientierten Anpassungen und Erweiterungen der bestehenden Lösungen die Umsetzung KI-unterstützter Prozesse. So steht beim Energiemanagement die Abbildung von Energieeinspeisungen bei PV-Anlagen und die Integration in das Buchungsgeschäft ebenso auf der Agenda wie die Anbindung an LoRaWan-Zähler, aber auch an GLT- bzw. Bus-Systeme, z. B. für Meldungen.

Beim Modul Reinigung erfolgt eine Überarbeitung mit Schwerpunkt auf dem Bereich Fremdvergabe und der durch eine weitere mobile App ergänzten Qualitätskontrolle.

Von den künftigen neuen Funktionen im Infoma Liegenschafts- und Gebäudemanagement sollen aber nicht nur die Mitarbeitenden profitieren. Vielmehr werden Bürgerportale für Raumreservierungen und Störmeldungen den Bürgerservice weiter optimieren.

Eine bedeutende Rolle für das kommunale Facility Management spielt auch das momentane Zukunftsthema Nr. 1, die Künstliche Intelligenz (KI). Im Meldungsmanagement werden wir in Kürze durch KI-unterstützte Prozesse die Arbeit erleichtern. Meldungen lassen sich dann viel schneller bearbeiten und automatisieren. Dabei ist es gleich, ob diese direkt aus dem Meldungsmanagement, der MWP-App, dem Web oder dem künftigen Portal kommen. Anhand der Meldungstexte und der ggf. beigefügten Fotos – z. B. Vandalismusschaden, Baum umgestürzt etc. – hilft KI dem Anwender beim Kategorisieren und Priorisieren der Meldungen. Mit diesem Ansatz wird die Bearbeitungszeit der Meldungen Stück für Stück reduziert, die Produktivität gesteigert.

Das frühzeitige Erkennen von und das Reagieren auf künftige Trends gehört schon immer zur DNA von Axians Infoma und ist wesentlicher Teil unseres Erfolgs. Mit dem auf modernster Technologie basierenden Liegenschafts- und Gebäudemanagement bieten wir Lösungen für durchgängig digitale Abläufe – und schaffen damit die Voraussetzung für ein smartes kommunales Facility Management der Zukunft.

 

Infoma Liegenschafts- und Gebäudemanagement:<br>Die Reise ins digitale Facility Management der Zukunft