Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Referenzbericht Städtische Betriebe der Stadt Monheim am Rhein / Nordrhein-Westfalen

Referenzbericht Städtische Betriebe der Stadt Monheim am Rhein / Nordrhein-Westfalen

Städtische Betriebe der Stadt Monheim am Rhein / Nordrhein-Westfalen

Einfache Leistungserfassung per App begeistert Beschäftigte

Nicht immer sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistert, wenn es um die Einführung neuer Systeme und Technologien geht. Bei den Städtischen Betrieben Monheim, eingegliedert bei der Stadt Monheim am Rhein, ist das Gegenteil der Fall. Hier wartet ein Teil der gewerblichen Mitarbeiter schon ungeduldig auf die Möglichkeit, die Leistungserfassung künftig auch digital per App durchführen zu können. „Seit dem Frühjahr 2020 sind mittlerweile zehn iPads mit der Mobilen Datenerfassung (MDE) von Axians Infoma im Echtbetrieb, weitere sind geplant“, so Lutz Brinkmann, verantwortlich für Einkauf/Beschaffung bei den Städtischen Betrieben.

Der Grund für die Begeisterung sowohl bei den 60 gewerblich Beschäftigten als auch in der kaufmännischen Abteilung ist nachvollziehbar: Die einfach zu bedienende App des in Infoma newsystem Finanzwesen integrierten Moduls Kommunale Betriebe ermöglicht die Erfassung von Leistungen direkt vor Ort. Damit entfällt die anschließende händische Doppelerfassung der Papierrapporte in der Verwaltung vollständig, Falsch- und Fehleingaben werden vermieden.

Das umfangreiche Spektrum an kommunalen Aufgaben für die rheinische Stadt mit ihren knapp 44.000 Einwohnenden wird durch mehrere Kolonnen der Städtischen Betriebe bewältigt. Sie sind unterteilt in die Bereiche Beschilderung, Grünunterhaltung, Kinderspielplätze, Stadtbildpflege und Straßenunterhaltung. Mit Hilfe der App lassen sich die Tätigkeiten aus Einzel- oder Daueraufträgen mit Leistungsart, Dauer, Ressourcen, Mitarbeitern und Fahrzeugen auf den eingesetzten iPads gleich an Ort und Stelle erfassen. Weitestgehend geräteunabhängig, ist die mobile Datenerfassung aber auch über Smartphones oder Tablets mit Android möglich.

Gegenprüfung und Freigabe der an Infoma newsystem übermittelten Daten übernehmen im Anschluss die jeweiligen Teamleitungen. Die weitere Verarbeitung der Datensätze findet im Verfahren statt. Das heißt, von der Auftrags- und Ressourcenverwaltung über die interne Leistungsverrechnung und Rechnungserstellung bis hin zur Kosten- und Leistungsrechnung etc. stehen die Daten automatisch für die Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Auch wenn in Monheim am Rhein nicht alle gebotenen Funktionen der App im Einsatz sind – wie z.B. die Möglichkeit, Einsätze automatisch mit Erschwerniszuschlägen zu versehen, da diese hier pauschal vergütet werden – fällt das Fazit positiv aus. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gern mit dem System und die Datensynchronisation läuft seit dem Start in den Echtbetrieb reibungslos“, zeigt sich Lutz Brinkmann zufrieden. Für ihn liegen die großen Vorteile der mobilen Leistungserfassung vor allem im reduzierten Aufwand für die Beschäftigten vor Ort und in der kaufmännischen Verwaltung sowie in der taggenauen Erfassung und jederzeitigen Abrufbarkeit der Berichte. Noch für dieses Jahr sehen die Planungen deshalb den Einsatz weiterer fünf Kolonnen-iPads vor, 2021 folgen die nächsten fünf.

 

Städtische Betriebe der Stadt Monheim am Rhein / Nordrhein-Westfalen

Die Eckdaten

Produkt Mobile Datenerfassung (MDE)
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Einwohnerzahl 43.970