Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen

Aktuelles

Stadt Marsberg ist Finalist des Innovationspreis 2017!

Bereits zum fünften Mal hat Axians Infoma 2017 den Innovationspreis für „Kommunen der Zukunft“ verliehen. Der Preis wird für innovative und zukunftsorientierte kommunale Projekte auf Basis von Infoma newsystem verliehen.

Als Finalist erhielt der Bauhof der Stadt Marsberg den Innovationspreis für die Einführung der mobilen Datenerfassung. Insbesondere die Umsetzung in diesem wenig IT-affinen Bereich hat Juror Prof. Dr. Jens Weiß von der Hochschule Harz überzeugt.

Die Digitalisierung der Auftragsdatenerfassung gestaltet den manuell aufwendigen Prozess der Auftrags- und Zeiterfassung für die Mitarbeiter des Betriebshofes und für die Verwaltung effizienter und beinahe papierlos. Die Mitarbeiter des Betriebshofes können nun ihre Leistungen direkt vor Ort viel einfacher und schneller dokumentieren und zudem macht die Erfassung mit den Smartphones auch noch Spaß. Die aufwändige Doppelerfassung und manuelle Datenübernahme von den Papierrapporten und die damit verbundenen sporadischen Fehleingaben gehören auf diese Weise der Vergangenheit an. Die Daten stehen nun viel früher in Infoma newsystem zur Verfügung, so dass die Betriebshofleitung die entsprechenden Informationen viel eher zur Steuerung des Betriebshofes nutzen kann. Zudem werden Zeitzuschläge aus den mobilen Daten automatisiert generiert und die gesamte Abrechnung kann im städtischen Haushalt schneller abgewickelt werden.

Das Preisgeld spendete die Stadt zur Hälfte an den Seniorentreff e.V. Marsberg und den katholischen Hospizverein Marsberg e.V.

Stadt Marsberg ist Finalist des Innovationspreis 2017! Bildunterschrift: Persönliche Übergabe des Infoma Innovationspreises 2017 beim Finalist Stadt Marsberg v.l.n.r.: Antonius Löhr und Klaus Hülsenbeck (Stadt Marsberg), Holger Schmelzeisen und Kai Eickmeier (Axians Infoma)