Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Axians Infoma eMagazin

Axians Infoma eMagazin

Digitale Agenda

Im individuellen Tempo zur digitalen Verwaltung

Die technologischen Möglichkeiten und die damit verbundenen veränderten Entwicklungen in allen Bereichen des täglichen Lebens verstärken den Modernisierungswillen der Kommunen – denn digitale Prozesse bringen sowohl für die Verwaltung und ihre Mitarbeiter als auch für die Bürger große Vorteile. Aber der Prozess der Modernisierung ist kein Kurzstreckenlauf. Eine durchgängige Digitalisierung der Verwaltung entspricht eher einem Marathon, auf den man sich strukturell und technologisch vorbereiten muss.

Um die Kommunen bei dieser Herausforderung entsprechend unterstützen und begleiten zu können, hat Axians Infoma bereits im vergangenen Jahr die Digitale Agenda 2018-2020 erarbeitet. Unter dem Leitmotiv „Wir digitalisieren Finanzprozesse“ wollen wir den Verwaltungen aufzeigen, wie sie den Weg der digitalen Transformation Stück für Stück in dem für sie richtigen Tempo gehen können. Ein automatisiertes, papierloses Finanzwesen ist dabei das Ziel der Agenda.

Die dafür notwendigen Komponenten sind bereits vorhanden, werden kontinuierlich weiter- bzw. neuentwickelt. Ein Beispiel ist die papierlose Verarbeitung von Steuermessbescheiden, die schon mit dem nächsten Update zur Verfügung gestellt wird. Ein weiteres Beispiel unserer umfassenden Digitalen Agenda für dieses Jahr ist es, die bisher auf Papierbasis mit Unterschriftenregelung abgewickelten Freigabeprozesse digital und workflowunterstützt in der Kernanwendung Infoma newsystem abzubilden.

Zwar erst bis 2022 soll das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (Onlinezugangsgesetz – OZG) umgesetzt sein. Aber die Herausforderung für Bund, Länder und die Kommunen ist groß – gilt es doch, definierte Verwaltungsleistungen auch elektronisch anzubieten und die Verwaltungsportale zu einem Verbund zu verknüpfen. Die Leistungen, für die digitale Lösungen realisiert werden müssen, sind dabei im OZG-Umsetzungskatalog zusammengestellt. Für uns bedeutet dies, Module wie Steuern & Abgaben mit den Geschäftsprozessen Online-An- und -Abmeldung von Hundesteuer und Mülltonnen sowie Online-Zählerstandserfassung und die Integration der E-Akte für die Interaktion mit dem Portalverbund fit zu machen. So hat der Themenblock „Bürger-Service Antragswesen Hundesteuer, Mülltonnen und Zählerstandserfassung“ bereits einen der obersten To-do-Plätze eingenommen.

Darüber hinaus ermöglichen wir unseren Kunden künftig mit dem Zugang über Web-Clients via Web-Browser unabhängig vom Betriebssystem arbeiten zu können. Über weitere innovative Entwicklungen zur Umsetzung vollständig digitalisierter Abläufe für die Verwaltung von Morgen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Digitale Agenda Digitalisierung ist ein fortlaufender Modernisierungsprozess