Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Pressemeldungen – Druckfrisch und aus unserem Archiv

Pressemeldungen – Druckfrisch und aus unserem Archiv

Komfortable Services

Digitale Verwaltungsprozesse für alle mit Infoma ePortal

Ulm, 3. August 2017

Noch immer ist der Digitalisierungsgrad bei Vorgängen rund um das Finanzwesen in den meisten kommunalen Verwaltungen gering. Viele Anwender sind nur auf dem Papierweg an den Abläufen beteiligt. Mit dem neu entwickelten Infoma ePortal stellt der Ulmer Softwareanbieter Axians Infoma nun eine Lösung bereit, die auch bisher nicht eingebundenen Mitarbeitern aus den Fachämtern die Teilnahme an digitalen Verwaltungsprozessen ermöglicht. Damit lassen sich dezentrale Fachanwender aktiv und effizient in die Abläufe integrieren. Die auf Infoma newsystem basierende Portal-Umgebung bietet ihnen komfortable Services, unter anderem für die Bereiche Anordnung, Faktura, Kassenanzeige, Freigabeworkflow, Beschaffung, Kennzahlen Produktbuch und ÜPL/APL. Als einer der ersten Anwender entschied sich bereits 2015 der baden-württembergische Bodenseekreis im Zuge der geplanten eRechnung für die elektronische Anordnung und Fakturierung von Axians Infoma und startete Anfang 2016 in den Produktivbetrieb. Ebenfalls schon Echtanwender ist die Stadt Gießen, die seit 1.1.2017 Faktura und Freigabeworkflow nutzt und zurzeit das Infoma ePortal Beschaffung testet. Eine weitere Entscheidung fiel aktuell bei der Landeskirche Hannovers für den Einsatz der Infoma ePortal Services Anordnung, Faktura und Freigabeworkflow.

Das Infoma ePortal bildet die Verwaltungsprozesse digital ab und ersetzt so papier- oder Excel/Word-basierte interne Abläufe. Eine optimal vorkonfigurierte, auf den Prozess abgestimmte Web-Oberfläche ermöglicht dem Nutzer, die Prozessschritte einfach und effizient durchzuführen, z.B. für die Genehmigung von Anträgen, Erstellung von Gebührenbescheiden oder die Klärung nicht zugeordneter Zahlungseingänge. Dabei können sich alle dezentral arbeitenden Anwender aus Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen mit Zugriff aufs Internet am Prozess beteiligen.

Der Betrieb vor Ort ist ebenso möglich wie ein Cloud-Betrieb in der Microsoft Cloud Deutschland. Daher eignet sich der Einsatz des Infoma ePortals gleichermaßen für Verwaltungen wie Rechenzentrumspartner. Das Ergebnis in beiden Fällen sind mehr Komfort, Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Landratsamt Bodenseekreis

Für die Planungen, den Rechnungsfluss und mit ihm das Anordnungswesen bis Ende 2018 vollständig papierlos abzuwickeln, hat das Landratsamt Bodenseekreis die Voraussetzungen frühzeitig geschaffen. Mit der Umstellung auf das doppische Infoma newsystem Finanzwesen zum 1.1.2016 erfolgte auch die flächendeckende Anbindung an eine zentrale Buchungsstelle bei gleichzeitig dezentralem Anordnungswesen durch die Fachbereiche. Mit den integrierten Modulen für die elektronische Anordnung und Fakturierung starteten hier die ersten eProzesse. Ohne Vorkenntnisse vorauszusetzen, erlauben Infoma ePortal Anordnung und Infoma ePortal Faktura den Sachbearbeitern die einfache elektronische Erfassung beliebiger Formulare für Einnahme-/Ausgabe- sowie Umbuchungsanordnungen bzw. für Zahlungsaufforderungen und Gebührenrechnungen über ein separates Intranet-Portal. Rund 1.100 Anordnungen bringen die 24 Fachbereiche wöchentlich ins System.

„Höchst effizient“, wie Robert Algner, Inhaber des zentralen Controlling beim Landratsamt, bestätigt. „Die Konfiguration des Infoma ePortals ist optimal. Sie ist an Bedarf, Anspruch, gesetzlichen Grundlagen und der notwendigen Betriebswirtschaftlichkeit ausgerichtet. Die Strukturen des Aufbaus, der Inhalte und der technischen Prozesse im Zusammenspiel der dezentralen Buchhaltung mit einer zentralen Buchungsstelle haben sich in der Praxis bewährt.“

Über die umfangreichen Möglichkeiten des Infoma ePortals von Axians Infoma können sich Interessenten sowohl auf der Homepage www.axians-infoma.de als auch in einem kostenlosen Webcast am 08.12.2017 informieren.